ErftBaskets holen Punkte in Essen

Nachdem die ErftBaskets Bad Münstereifel bereits das Pokalspiel beim Ligaprimus DJK Adler Frintrop stark ersatzgeschwächt bestritten haben, sollte auch das Ligaspiel unter keinem guten Stern stehen. Neben Dominik Hutzler fielen zudem Marcel Schäfers und Jan Winkelnkemper aus, hinter dem Einsatz von Nicolas Zimmermann stand bis kurz vor Spielbeginn berufsbedingt zudem ein großes Fragezeichen.

Am Ende des Tages sollte vor allem der Einsatz von Nicolas Zimmermann ein wichtiger Baustein für zwei (nach Verlängerung) erkämpfte Punkte in Essen darstellen. 

Zu Spielbeginn sollte es vorerst eine ausgeglichene Partie zwischen den beiden Teams werden, doch recht schnell fiel allen Beteiligten auf, dass die Defensive der Eifeler im ersten Viertel zu fehleranfällig agierte und die Gastgeber um Spielertrainer Stadtmann somit immer wieder zu offenen Würfen einlud. Am Ende sollte trotz 20 eigener erzielter Punkte ein 13 Punkte Rückstand zu Buche stehen. 

Doch die ErftBaskets kämpften sich erfolgreich zurück in die Begegnung. Defensiv deutlich zielstrebiger wurde der Rückstand Punkt um Punkt verkleinert, sodass nach 20 gespielten Minuten ein knapper 45-50 Rückstand aus Sicht der ErftBaskets auf der Anzeigetafel erkennbar war. Auch im dritten Viertel sollte es ähnlich weitergehen. Offensiv angeführt vom bärenstarken Nico Zimmermann kontrollierten die ErftBaskets den Rebound an beiden Enden des Feldes und erspielten sich bis zum Pausentee eine verdiente 69-68 Führung. 

Der letzte Spielabschnitt ist schnell zusammengefasst. Keins der beiden Teams konnte sich absetzen. Ein Kopf-an-Kopf-Rennen entstand was nach 40 Spielminuten trotz letzter Wurfchance auf Seiten der ErftBaskets keinen Sieger ermitteln konnte, sodass eine 5-minütige Verlängerung den Gewinner ermitteln musste.
Die Verlängerung gehörte dann eindrucksvoll den Kurstädtern. Angeführt vom Italien-Rückkehrer David Bündgens rollten die ErftBaskets förmlich über die Essener hinweg und entschieden die Extrazeit mit eindrucksvollen 21-4 für sich.

Am Ende sichern sich die Münstereifeler mit einem 107-90 Erfolg zwei weitere Punkte und rutschten in der Tabelle auf den 2.Platz.

Punkteverteilung ErftBaskets:
Winkelnkemper,T. (10), Bündgens (21), Cziraky (2), Winkelnkemper,K. (6), Schöpfer (0), Zimmermann (39), Voll (16), Schulz (13)